13.08.2017

Todesfall

Schweizer Verleger Egon Ammann ist verstorben

Der Gründer des Ammann-Verlags ist am Mittwoch im Alter von 75 Jahren in Berlin gestorben.
Todesfall: Schweizer Verleger Egon Ammann ist verstorben
Gründete 1981 den Ammann-Verlag: Egon Ammann. (Bild: Keystone/Ayse Yavas)

Dies gab der Frankfurter S. Fischer Verlag, mit dem Egon Ammann eng zusammengearbeitet hatte, bekannt, wie tagesspiegel.de am Freitag berichtete.

Zusammen mit seiner Frau Marie-Luise Flammersfeld hatte Ammann den Ammann-Verlag 1981 gegründet. Sie verlegten rund 1000 Titel; der erste davon war der Erzählband «Die Tessinerin» des Schweizer Autors Thomas Hürlimann. Zu den bekanntesten Autoren gehörte Eric-Emmanuel Schmitt. 

Aufgrund der zunehmend schwierigeren Marktlage für Literatur und seines fortscheitenden Alters gab Ammann den Verlag 2010 auf. S. Fischer übernahm anschliessend Teile des Programms.

Nach einer Verlagsbuchhändlerlehre stieg Ammann mit der Gründung des Kandelaber Verlags in Bern in die Branche ein. Als das Unternehmen Konkurs war, ging Ammann als Verlagslektor nach Zürich, Barcelona, Madrid und Frankfurt am Main. (tagesspiegel.de/dpa/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang