17.06.2017

In eigener Sache

Matthias Ackeret wird Jasskönig

Der «persönlich»-Verleger erzielt beim «Samschtig-Jass» auf SRF mit total zwei Differenzpunkten das beste Promi-Resultat aller Zeiten und unterbietet den elf Jahre alten Rekord von Schwingerkönig Jörg Abderhalden.
In eigener Sache: Matthias Ackeret wird Jasskönig
Wurde am Samstag Jasskönig: Matthias Ackeret. (Bilder: Screenshot SRF)

Grosser Erfolg für «persönlich»-Verleger Matthias Ackeret: Der 53-Jährige wurde in der «Samschtig-Jass»-Sendung von diesem Samstag Jasskönig und unterbot mit zwei Differenzpunkten den Rekord von Schwingerkönig Jörg Abderhalden aus dem Jahre 2006. Abderhalden machte damals drei Punkte in drei Runden.

Bildschirmfoto 2017-06-18 um 00.19.22

Ackeret war von seinem Rekord-Resultat total überrascht, nicht zuletzt, weil er bei seiner letzten «Samschtig-Jass»-Teilnahme vor neun Jahren über 60 Differenzpunkte erzielte. Der Verleger trainierte im Vorfeld jeweils im VBZ-Bus auf dem Weg zur Arbeit auf der «Samschtig-Jass»-App. Vor allem die französischen Karten hätten ihm überhaupt nicht behagt, meinte er nach der Sendung. Erschwerend sei dazugekommen, dass man aus zeitlichen Gründen auf eine Hautprobe vor der Aufzeichnung im schaffhausischen Osterfingen verzichtet habe. «Aber vielleicht war das mein Glück», sagt Ackeret, «ich musste mich umso mehr konzentrieren. Bei der ersten Runde habe ich gar nicht gewusst, wie man die Karten richtig hinlegt.» 

In der ersten und zweiten Jassrunde erzielte Ackeret je einen Differenzpunkt, in der letzten einen Nuller. «Da ist wirklich alles Glück der Welt zusammengekommen», meint der «persönlich»-Verleger. Im Alphabet bleibe aber Schwingerkönig Abderhalden unerreichbar vor ihm, fügt er lachend bei.

Von Kurt Felix erfunden

Für Moderatorin Monika Fasnacht handelte es sich um die letzte «normale» Jasssendung vor ihrer definitiven Abschiedssendung. Dass dieser Rekord gebrochen wurde, freue sie wahnsinnig, meinte Fasnacht zum Abschluss des aktuellen «Samschtig-Jass».

Schiedsrichter Dani Müller glaubt, dass der Rekord nicht so schnell unterboten werden könne. Neben dem «Samschtig-Jass»-Pokal gewann Ackeret einen Reisegutschein von 5000 Franken, gespendet von der Schweizer Lebensversicherung Pax.

Der «Samschtig-Jass» ist die älteste Unterhaltungssendung Europas. Sie wurde Ende der 60er-Jahre von TV-Legende Kurt Felix erfunden und trug ursprünglich den Titel «Stöck-Wys-Stich». (red.)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Michael Kamm, 18.06.2017 09:23 Uhr
    L'autre côté de la Sarine te félicite Matthias pour ton succès au «Samschtig-Jass»! Tu es le bienvenu en Suisse Romande pour utiliser les bons de voyage gagnés! Michael, Agence Trio

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang